Das MacBook Pro Retina – Mein neues Schätzchen

MacBook Pro mit RetinaMein MacBook Air war fast zwei Jahre lang mein treuer Wegbegleiter, solange wie noch kein Notebook zuvor, aber alles nimmt mal ein Ende und um noch einen vernünftigen Wiederverkaufswert zu erziehlen musste das MacBook Air nun weichen.

Der Verkaufspreis war erstaunlicherweise auch nach 2 Jahren noch 2/3 des Neupreises, das muss man einfach mal erwähnen, in ein MacBook zu investieren lohnt sich wirklich.

Für ein Neugerät kam für mich eigentlich nur ein MacBook Pro in Frage. Sicherlich, ein MB Air ist klein, leicht, handlich und super Leistungsstark, aber das Display ist mir einfach zu klein geworden. Somit fällt das MacBook Pro mit 13 Zoll ebenfalls raus. Also ging es auf Preisvergleich. Ein MacBook Pro ist standardmäßig nur mit einer normalen HDD ausgestattet und egal ob Apple-Store, Gravis oder MacTrade, eine Aufrüstung auf 256GB SSD schlägt mit knapp 500 Euro zu buche, und damit ist man bereits beim Grundpreis eines MacBook Pro mit Retina.

Rein rechnerisch wäre das normale Pro sogar teurer, also entschied ich mich dafür, dass die nächsten gut drei Jahre ein MacBook Pro mit Retina mein neuer Begleiter werden soll.

Das Besondere? Ja, das Retina-Display ist schon der reinste Hammer (2880 x 1800 Pixel) – konkurrenzlos – , aber nicht nur das Display überzeugt, neben einem Intel Core i7 Quad-Core, 8GB Ram und einer 256GB SSD rennt alles fast schneller als man gucken kann. Das Gerät an sich ist optisch wieder ein Augenschmaus, wie man es bei einem MacBook gewohnt ist – konkurrenzlos. Ich muss sagen, das große Display, das höhere Gewicht ist erst einmal gewöhnungsbedürftig, aber alles in Allem ist das MacBook Pro Retina ja bekanntlich immer noch mega dünn (1,8 cm) – ein Ultrabook halt – und lässt sich auch noch mit einer Hand halten – konkurrenzlos.

Aber nicht nur das war der Kaufgrund. Für mich war wichtig, dass ich ein Gerät habe welches auch in ein paar Jahren noch nutzbar ist. Durch die guten Erfahrungen mit dem Air in Sachen Altersschwäche denke ich, dass man mit dem Retina dort gute Karten hat. Noch ist das neue Flagschiff von Apple sicherlich für normalo Bürger wie mich völlig überdimensioniert aber später einmal zeitgemäß und so wunderschön, schaut´ selbst:

Macbook Pro Retina Macbook Pro Retina Macbook Retina

Den vollständigen Bilderstream vom Retina MacBook findet ihr bei Flickr.

Ich benutze das MacBook Pro Retina nun seit gestern Abend, viel kann ich da noch nicht sagen aber

1. das Display ist wirklich Hammer. Auch die Möglichkeit zwischen verschiedenenen Auflösungen umzuschalten ist grandios. Die Auflösungen wirken weder schwammig noch unscharf.

2. Das Notebook ist pfeilschnell! Bootzeit bis Login (Kaltstart) = 14 Sekunden, Bootzeit bis vollständige Bereitschaft (3 Jahre altes System) = 19 Sekunden. Bereitschaft nach StandBy = 1 Sekunden.

3. Der Akku hält praktisch knapp 6,5 Stunden (ohne große Last).

4. Das MacBook ist flüsterleise, auch unter Last ist der Lüfter kaum wahrzunehmen, im Normalbetrieb absolut keine Geräuschentwicklung.

5. Geil, geil, geil! 🙂

Updated: 29. September 2012 — 18:05

2 Comments

Add a Comment
  1. 1. Kein Volltext-RSS zu verwenden, na ja. Aber dann im Feed nicht einmal einen Hinweis darauf anbringen, dass man nur einen kurzen ersten Teil des Textes sieht?

    2. Dein Verkauf ist nicht typisch. Gerade beim MacBook Air haben Geräte mit Core 2 Duo-CPU einen erheblichen Wertverlust erlitten, mit gutem Grund. Und die Nicht-Aufrüstbarkeit auf mehr als 4 GB hilft auch nicht. Glück gehabt!

  2. Moin,

    Glückwunsch zu dem tollen gerät, kann man richtig neidisch werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme