Software: 3 Tipps zur Auswahl guter Spiele

Software: 3 Tipps zur Auswahl guter Spiele auf imeister.de

Für die meisten Nutzer zählen die Spiele zu den wichtigsten Funktionen des Smartphones oder Tablet. Neben Social Media und Kommunkationstools zählen die Spiele zu den meistgenutzten Apps. Das Angebot wächst jeden Tag und ist nur schwer zu überblicken. Hier drei Tipps, auf was man bei der Auswahl guter Spiele achten sollte.

Mainstream und Mundpropaganda

Auf der Suche nach dem neuesten Handygame wird man meist im Bekanntenkreis, oder in der Familie fündig. Allerdings gibt es hier ganz unterschiedliche Charaktere, die auch unterschiedliche Vorlieben haben. Während die einen großen Wert auf Grafik legen, spielt das für andere eine untergeordnete Rolle. Action, Strategie, oder Quizze haben jeweils eine andere Zielgruppe. Findet man aber jemanden im persönlichen Umfeld, der ähnliche Vorlieben hat, wie man selbst, dann bekommt man eine authentische ehrliche Bewertung und vielleicht auch Tipps zu außergewöhnlichen Spielen. Abgesehen von Umfragen im Freundeskreis kann man aber auch im Appstore gezielt nach beliebten Spielen suchen. Zwar ist nicht immer das Spiel mit den meisten Downloads auch das beste Spiel, aber die Wahrscheinlichkeit, dass die Spiele auf den vorderen Rängen gut sind, ist hoch.

Software: 3 Tipps zur Auswahl guter Spiele auf imeister.de
Der Appstore ist die erste Anlaufstelle auf der Suche nach Apps und auch nach Spielen

Auswahlkriterien

Spiele auf dem Smartphone sind oft Pausenfüller. Hat man viele Pausen, beispielsweise in der Bahn, oder während einer Bereitschaft, dann ist der Bedarf an unterschiedlichen Spielen größer. Spielt man nur selten und nur kurze Zeit, dann ist meist ein einziges Spiel ausreichend. Viele Spiele haben allerdings auch Wartezeiten, die man einhalten muss, wenn man in der kostenlosen Variante spielt. Hier braucht man dann mehrere ähnliche Spiele, mit denen man die Wartezeiten überbrücken kann. Ist man auf der Suche nach einem neuen guten Spiel, dann kann gibt es einige Tipps, wie man zu einem solchen Spiel kommt. Die drei wichtigsten Kriterien haben wir hier zusammengestellt.

1. Die großen Studios wählen

Woran sollte man sich bei der Auswahl der Apps orientieren? Hat man mehrere Spiele gefunden, die zum gesuchten Genre passen und die man nicht kennt, dann lohnt sich der Blick auf die Anbieter. Seit Jahren gibt es das eine oder andere Studio, das immer wieder tolle und erfolgreiche Spiele herausgebracht hat. Eine gezielte Suche nach genau diesen Produktionsfirmen erhöht die Chancen ein gutes Spiel zu installieren. Steckt hinter dem Game ein erfahrenes Entwicklerteam, das auch technisch auf dem letzten Stand ist, dann kann man davon ausgehen, dass die Qualität auch bei aktuellen Entwicklungen hoch ist. Eine Recherche nach den besten Herstellern lohnt sich also.

Neue Produktionen

Wer erst einmal einen Anbieter gefunden hat, dessen Spiele ihn fesseln, der kann davon ausgehen, dass auch die zukünftigen Titel, die der Hersteller auf den Markt bringt, gefallen werden. Besucht man hin und wieder die Website der Produktionsfirma, dann verpasst man auch keine neuen Spiele mehr und kann einer der ersten sein, die die neuen Games auf dem Smartphone installieren.

Software: 3 Tipps zur Auswahl guter Spiele auf imeister.de
Roulette begeistern die Menschen seit 4 Jahrhunderten. Gut umgesetz kann es auch auf dem Smartphone unterhalten

2. Blackjack, Poker und Co. – Klassiker nicht ausklammern

Oft gibt es große Vorbehalte bei den klassischen Casinospielen. Die Spiele sind alt und weitgehend bekannt. Neue Spielideen erwartet man in diesem Bereich nicht. Allerdings haben auch Klassiker ihren Reiz. Nicht umsotzt werden genau solche Spiele auch heute noch in jedem Casino angeboten. Dass die Regeln und der Spielablauf bekannt sind, ist allerdings kein Hindernis, für ein fesselndes Spieleerlebnis. Auch wenn man in den Apps nicht um echtes Geld spielt, kann man die Faszination, die die Spiele ausüben und die sie so erfolgreich macht, erleben. Neben den klassischen Karten- und Tischspielen gibt es heute aber auch andere Klassiker, die ein Comeback feiern. Legenden, wie Mario, Sonic, oder Tetris werden zeitgemäß in Szene gesetzt und lassen Kindheitserinnerungen aufleben.

Glück und Spiel

Glücksspiele, wie etwa Slots, bieten wenig Möglichkeiten, eine Strategie umzusetzen. Dagegen kann man beim Blackjack, oder beim Pokern ein echter Profi werden. Ein solches Spiel am Smartphone kann helfen, Erfahrungen zu sammeln und die verschiedenen Strategien zu testen. Neben dem Kartenglück kann man mit Taktik und Fingerspitzengefühl den Spielverlauf beeinflussen. Wie man die Gewinnchancen erhöhen und den Ablauf des Spiels spannender gestalten kann, wird in diesem Blog beschrieben. Klassische Tischspiele bergen mehr Möglichkeiten, als es auf den ersten Blick scheint. Das Spiel und den Spielverlauf zu verstehen ist spannend und unterhaltsam.

Klassiker

Tetris wurde 1984 erstmals herausgebracht und hat bereits Generationen gefesselt. Die Spielidee ist einfach, aber genial und der Suchtfaktor ist enorm. Heute kann man dieses und andere klassische Spiele in den verschiedensten Varianten spielen. Auch wenn die Grafik oft bewußt an die 1980er-Jahre erinnert, kann ein solches einfaches Spiel auch heute noch über lange Strecken unterhalten. Klassische Spiele mit bewährten Spielkonzepten in der Suche nicht auszuschließen ist ein wichtiger Tipp zur Suche der besten Spiele.

Software: 3 Tipps zur Auswahl guter Spiele auf imeister.de
Tetris gibt es seit den 1980ern. Trotzdem kann man auch heute noch Stunden damit verbringen bunte Bauklötze zu stapeln

3. Das Smartphone ist keine Konsole

Es gibt unter den Spielen viele große Namen. Einige Serien, wie Fifa, oder Call of Duty hat wohl jeder schon einmal in irgendeiner Version gespielt. Die Spiele werden in erster Linie auf den Spielekonsolen veröffentlicht und sind dort sehr beliebt. Die Idee, diese Spiele als Handyapp zu spielen, ist also naheliegend. An der Verfügbarkeit scheitert es nicht, denn auch die großen Titel werden in den Appstores angeboten. Allerdings gibt es hier meist ein Problem. Auch wenn ein Spiel millionenfach auf den Spielekonsolen in aller Welt läuft, ist das noch lange keine Garantie, dass sich Spielidee, Konzept und vor allem das Spielerlebnis einfach auf das Smartphone übertragen lassen. Der kleinere Bildschirm und eine komplett andere Steuerung sind nur zwei der vielen Gründe, warum ein erfolgreiches Spiel auf der Konsole am Smartphone umständlich und farblos wirkt.

Atmosphäre

Große Titel auf Playstation und Co. punkten unter anderem mit einer einzigartigen Atmosphäre. Ein Sound- und Grafikerlebnis, das auch moderne Smartphones niemals erreichen können. Große Teile des Displays fallen zusätzlich für die Steuerung weg und die Vielzahl der Knöpfe und Hebel auf dem Controller der Spielekonsole lässt soch nur schwer am Smartphone unterbringen. Sind alle Elemente vorhanden, heißt das noch lange nicht, dass man sie genauso leicht erreicht und bedienen kann, wie über die speziell entwickelte Hardware der Spielekonsole. Auch wenn es Spaß machen kann FIFA 20 auf dem Smartphone zu spielen, so wird ein solches Spiel sicherlich nicht häufig verwendet. Das Spielerlebnis bleibt weit hinter dem zurück, was auf dem großen Bildschirm daheim funktioniert. Spiele, die nur für das Smartphone entwickelt wurden und auf die besonderen Voraussetzungen dort optimiert wurden, haben ein wesentlich größeres Potential, als Adaptierungen.

Software: 3 Tipps zur Auswahl guter Spiele auf imeister.de
Der Controller spielt bei der Spielekonsole eine entscheidende Rolle. Am Smartphone fällt er weg. Damit ist auch das Spielerlebnis ganz anders, und meist schlechter, als an der Konsole

Kostenfaktor

Neben der besseren Umsetzung der Spiele, die für das Smartphone designed wurden, sind solche Titel meist auch billiger. Die Adaptierten Konsolenbestseller leben auf dem Smartphone nur von ihrem guten Namen. Trotzdem lassen die Hersteller sich auf diese Versionen teuer bezahlen. Die eingeschränkten Funktionen, die durch die Hardware am Smartphone bedingt sind verschlechtern das Spielerlebnis. Speziell, wenn man die Originale auf der Konsole kennt, enttäuschen die Handy-Varianten der Spiele oft. Das Preis-Leistungsverhältnis liegt bei Titeln, die es nur für das Smartphone gibt, deutlich besser.

Ein gutes Spiel

Letzten Endes liegt die Entscheidung, welches Spiel gut ist und welches nicht, im Auge des Betrachters. Beherzigt man unsere Tipps, orientiert sich an erfolgreichen Produzenten, prüft auch aktuelle Versionen klassischer Spiele und lässt sich von großen Namen und Marken nicht blenden, dann ist es meist kein Problem ein passendes Spiel zu finden. Der Markt ist riesig und viele Hersteller haben sich gezielt auf den Markt der Handyspiele spezialisiert. Das Smartphone bietet heute im Bereich der Spiele eine große Auswahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Apps. Auch auf dem kleinen Display lassen sich heute tolle Grafiken umsetzen und ein sehr gutes Spielerlebnis erreichen. So überbrückst Du jede Wartezeit mit Stil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.