Review: Ion Audio iProfile USB-Plattenspieler mit iPod-Dock MP3

Retro ist voll im Kommen. Kassetten, Kofferradios und auch Vinylschleudern erleben eine Beliebtheit, wie vielleicht zu ihren besten Tagen nicht.

Gerade die Schallplatte erfreut sich ja in mehreren Clubs in den Händen profunder DJs immer noch großer Beliebtheit. Dennoch möchte der eine oder die andere seine liebgewonnene Plattensammlung digital sichern, damit die kostbaren Musikstücke vor etwaigen Schäden, wie Brüchen oder großer Hitze geschützt sind. Zu diesem Zweck hat die Firma Ion den iProfile USB-Plattenspieler mit iPod-Dock herausgebracht. Wir haben getestet.

Bestellung & Lieferung

Die Lieferung erfolgte sehr flott und bereits 3 Tage nach der Bestellung steht das Paket zu einem Preis von 112,90 € (inkl. MwSt.) vor der Tür. Beim ersten Öffnen fällt sofort das schwarz glänzende Design auf, das sowohl ansprechend, als auch wirklich schick aussieht. Wie aus der Produktbeschreibung hervorgeht wird der iProfile mit einem Riemenantrieb betrieben, dessen maximales Drehmoment bei 1kg/Sekunde liegt. Im Lieferumfang sind außerdem jeweils eine Digitalisierungssoftware für PC (EZ Vinyl Converter) und Mac (EZ Audio Converter), sowie ein USB-Kabel enthalten.

Digitalisierung von Schallplatten

Ist die Software installiert und der USB Plattenspieler via Kabel mit dem Computer verbunden, kann es eigentlich schon losgehen. Das Converter-Programm führt einen über fünf simple Schritte behutsam an den Konvertierungsvorgang heran. Es wird darauf hingewiesen, wie der Pegel des Audiosignals zu justieren ist und auch, wie die Verzerrung (Gain) richtig ausgerichtet wird. Ein gut gemeinter Ratschlag: Den Plattenspieler mit einer Stereoanlage verbinden, darüber vorhören und mit diesen Erkenntnissen dann den Gain korrekt einstellen. Danach kann die Aufnahme mit einer Qualität von 192 kb/Sekunde vollzogen werden. Bei einer Langspielplatte achtet der iProfile sogar selbstständig auf die Pausen, da diese Funktion doch nicht immer zuverlässig ist, kann diese auch frei an- oder ausgeschaltet werden.

iPod-Dock

Kommen wir zu zwei Schwachpunkten, die man dem iProfile zugestehen muss. Der erste ist das iPod-Dock. Eigentlich sollte es theoretisch möglich sein, auch gänzlich ohne zusätzlichen Computer, sondern nur über einen iPod seine Schallplatten ins digitale Format zu konvertieren. Jedoch funktioniert das eher bei älteren Versionen von Apples MP3 Player. Bei dem iPod Nano (3. und 4. Generation), dem iPod nano (5. und 6. Generation), dem iPod shuffle und mini, sowie den „normalen“ iPods (1. bis 4. Generation) funktioniert die Aufnahmefunktion schlicht und ergreifend nicht. In solchen Fällen ist das iPod-Dock mehr eine bessere Ladestation, verweigert aber den Konvertierungsbetrieb direkt vom iPod.

Fazit

Die Wiedergabe alter Schallplatten hört sich nach dem Anschließen an eine HiFi-Anlage sehr ansprechend an. Die Audioqualität von 192 kb/Sekunde kann sich durchaus hören lassen, ist aber audiophilen Leuten vielleicht noch etwas zu wenig. Für die simple Digitalisierung bei ordentlicher Qualität ist der USB Plattenspieler von Ion jedoch gerade für Einsteiger und Laien durchaus zu empfehlen. Beim iProfile von Ion handelt es sich um ein durchaus hilfreiches und nützliches Einstiegsgerät in die Welt der digitalen Datensicherung.

4 Comments

Add a Comment
  1. Klingt echt nach gutem Sound und Retrostyle 🙂
    Genau richtig für unsere Hipster Bar!
    Danke für den Tip, die Kunden werden es lieben!

    LG Konny

  2. Sieht echt Gut aus und Klingt auch nach gutem Sound…
    @ in einem Cafe als Musikanlage?
    ich hätte es eher privat genutzt 😉

    Danke für den Artikel!

  3. Frau Kaffepads: Wenn Retro, dann würde ich mir lieber etwas richtiges kaufen. Zum Beispiel ein Plattenspieler von Technics oder Thorens. Zu Hause würde ich das Ding auch nicht benutzen; viel zu schlechte Audioqualität und vermutlich wie alle Geräte dieser Art genereller Müll. Außerdem würde ich meine LPs lieber auf MiniDisc überspielen.

  4. Also für unseren Zweck ist dieser Plattenspieler genau der richtige. Klar könnte die Audio Qualität noch ein bisschen besser sein. Aber man muss eben einfach auch mal Prioritäten setzen und man kann nicht alles haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme