Der W. – Schneller, höher, Weidner

Da ich die letzten Tage durch Krankheit ans Bett gefesselt bin hier nun mal wieder eine Rezession zu neuer Musik.

Diesmal handelt es sich um das Album des allround Talents Stephan Weidner das den Titel „Schneller, höher, Weidner“ trägt;

Wer sich etwas auskennt, wird sofort wissen um wen es sich handelt. Bekannt aus der wohl populärsten deutschen Rockband ist Stepfan Weidner der Songschreiber, Bassist und Backroundsänger der Böhsen Onkelz gewesen… viele munkeln auch das die Onkelz = Weidner sind!

Bekannt natürlich wurden die Onkelz aus früheren Rechtsradikalen Liedern, wonach sie sich um 1990 gegen diese Szene wendeten und der Aufstieg began. 4 „von null auf eins“ Alben reden für sich selbst, und dies wohlgemerkt ohne jegliche Werbung durch Radio oder Musiksender oder ähnliches.

Dieses Album spiegelt nun vieles der ganzen fantastischen Onkelzalben wieder. Wir erinnern uns an Songs wie „Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt“, „Für immer“ usw…Balladen mit Texten die jedes, aber auch JEDES Lied auf dieser Welt in den Schatten stellt. Nicht nur deswegen ist der gute Weidner auch ein Idol für sich. Die Texte sind durch und durch einfach nur der Hammer; einfach (jeder checkt sofort worum es geht) und zugleich so tiefgründig!

Dies nun setzt der W. auch in seinem Solo Album wieder einmal um, dass es nichts dergleichen gibt.

14 Titel über Liebe, Hass, die Onkelz und über das „scheiss“ Leben machen mal wieder Laune darauf, eine CD zu kaufen. Der perfekte Mix aus hartem deutschen Rock und genialen Balladen ließ diese CD von null auf zwei in die deutschen Charts schießen, wohl gemerkt wieder ohne Werbung!

Das Beste Lied auf diesem Album für mich die Singleauskopplung „Geschichtenhasser“, mit (Onkelztypisch) sehr seltsamen Musikvideo, welches allerdings trotzdem wieder einfach cool gemacht ist! (die Flasche Bier ist auch wieder dabei .-) )

Titelliste:

1. Der W zwo drei

2. Geschichtenhasser

3. Waffen & Neurosen

4. Asche zu Asche

5. Tränenmeer

6. Mein bester Feind

7. Angst

8. Stille Tage im Klischee

9. Schatten

10. Bitte töte mich

11. Zwischen Traum und Paralyse

12. Liebesbrief

13. Ein Lied für meinen Sohn

14. Pass gut auf dich auf

 

Auf diesem Album sind, wie von alten Onkelzalben gewohnt, ALLE Titel toll und einfach nur zum „immer wieder anhören“!

Besondere Erwähnung von mir verdienen hier die Titel „Der W,zwo,drei“ „Geschichtenhasser“,

und die Hammerballaden „Zwischen Traum und Paralyse“ sowie Ein Lied für meinen Sohn“.

Als Fazit bleibt nur zu sagen: Herr Weidner, da haben Sie mal wieder etwas geschaffen, was einzigartig und der Wahnsinn ist! Ich hoffe es werden noch mehr Alben von dem Manne aus Dublin folgen!

 
Updated: 27. Mai 2008 — 18:55

1 Comment

Add a Comment
  1. danke das es wenigstes teil weise weiter geht eine band die einfach nur über wahrheit und erfahrungen singt gibt es nicht nicht so wie ihr es wart selbst meine kinder mögen eure musik ich wollte an dieser stelle einfach mal danke sagen danke für die ganzen jahre danke das es euch gab die zeit ohne euch wird schwer aber dennoch die zeit mit eurer musik werde ich nieeeeeeeeeeee vergessen danke für alles

    Mfg Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme