Sonnenenergie richtig nutzen

Die Oberfläche der Sonne wird thermonuklear auf etwa 6000 ° Celsius erhitzt. Der Stern um den die Erde zusammen mit den sieben anderen Planeten unseres Sonnensystems kreist strahlt seit 4,6 Milliarden Jahren. Die Sonnenenergie sorgt dafür, dass auf unserem Planet Leben möglich ist. Sie versorgt die Pflanzen mit Energie und sorgt für ein angenehm warmes Klima. In den letzten Jahrzehnten hat auch die Menschheit begonnen sich die Sonnerenergie nutzbar zu machen.

Heat Pipe

Eine einfache, aber hocheffiziente Nutzung der Sonnenenergie bildet die Warmwassererzeugung mittels Sonnenkollektoren. Es stehen dabei zwei Bauarten zur Verfügung. Der Flachkollektor, der Solarflüssigkeit erhizt und im Wärmetauscher wieder abkühlt und Vakuumröhrenkollektoren.

Vakuumröhrenkollektoren

Die Vakuumröhrenkollektoren haben gegenüber den Flachkollektoren einige Vorteile. In einer Vakkumgefüllten Glasröhre verläuft ein mehrfach mit Metall beschichtetes Band. Dieses Band erhitzt sich unter der Sonneneinstrahlung und leitet die Hitze aus der Röhre. Bei den Vakuumröhren wird heute die sogenannte Heat Pipe Technologie eingesetzt.

Moderne Technologie

Bei der TWL Technologie GmbH, einem namhafter Anbieter von Solaranlagen, Heizkessel und Speicher werden die Vakuumröhrenkollektoren ohne Reflektoren angeboten. Die moderne Bauweise ermöglicht es, mehr Raum für die eigentlichen Röhren zu nutzen und die Energieausbeute zu steigern.

leichte Wartung

Die Heat Pipe bezeichnet bei der Nutzung der Sonnenergie das metallbeschichtete Band, das oben an der Röhre die Wärme an eine Flüssigkeit abgibt. Statt so wie früher die Flüssigkeit durch die Röhren zu leiten wird sie heute nur noch oben an den Vakuumröhren vorbeigeleitet.

Die Heat Pipe überträgt somit außerhalb der Vakuumröhren die Sonnenenergie auf die Flüssigkeit und erwärmt sie. Einer der großen Vorteile dieser Bauweise ist, dass man die Vakuumröhren austauschen kann, ohne die Flüssigkeit ablassen zu müssen.

Nutzung der Sonnenenergie

Die Sonnenergie wird im Privathaushalt in erster Linie für die Gewinnung von Warmwasser und Heizwärme eingesetzt. Das Wasser wird in der Solaranlage mit Sonnenenergie erwärmt und in einem Pufferspeicher gespeichert. Wird Warmwasser entnommen, oder benötigt die Heizung Energie, dann wird das heiße Wasser aus dem Pufferspeicher verwendet.

Wärmetauscher

Verwendet man einen Flachkollektor, dann erfolgt die Erwärmung des Wassers im Wärmetauscher, der sich im Speicher befindet. Die heiße Solarflüssigkeit erwärmt den Wärmetauscher und das Wasser kühlt ihn wieder ab und erhitzt sich dabei.

Neben der Warmwassergewinnung und der Heizung kann die Sonnenenergie auch für die Stromgewinnung eingesetzt werden.

Stromgewinnung

Strom gewinnt man aus der Sonnenenergie in einer Photovoltaikanlage. In der Photovoltaikanlage wandekn Solarzellen einen Teil der Sonnenenergie in elektrischen Strom um, der entweder direkt verbraucht werden kann, oder in einem Akku zwischengespeichert wird.

Solarenergie daheim

Um daheim Sonnenergie zu nutzen benötigt man ein Solaranlagenset. Am Dach wird ein Kollektor installiert, der Flüssigkeit in den Pufferspeicher pumpt. Dort wird über eien Wärmetauscher die Sonnenenergie nutzbar gemacht.

Die Nutzung der Sonnenergie ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz. Statt fossile Brennstoffe, oder Strom für die Warmwasseraufbereitung und die Heizung einzusetzen, wird die Sonnenenergie dazu verwendet. Die Solaranlage nutzt die ohnehin vorhandene Energie und erzeugt Wärme, ohne die Umwelt zu belasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme