Powerbank im Flugzeug erlaubt? Lufthansa & Co.

Powerbank im Flugzeug erlaubt? Lufthansa & Co. auf imeister.deJetzt in der Urlaubssaison sind viele Menschen natürlich mit dem Flugzeug unterwegs. Die schönsten Feriendestinationen liegen weit entfernt und wer sich für Übersee, oder Fernost entscheidet, der ist viele Stunden am Stück unterwegs. Das Handy, als ständiger Begleiter, kann die Zeit im Flieger verkürzen. Aber bei der intensive Nutzung ist das Ende der Akkulaufzeit lange, bevor das Reiseziel erreicht ist. Ist eine Powerbank im Flugzeug erlaubt und wie sieht es speziell bei der Lufthansa aus?

Lufthansa

Wer aus Deutschland wegfliegt tut das mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der Lufthansa. Die große Deutsche Fluglinie belegt mit 60,5 Millionen Fluggästen weltweit den 12. Rang und ist nach Easyjet die zweitgröße europäische Fluglinie. Als deutscher Urlauber sind also die Handgepäcksbestimmungen der Lufthansa sehr interessant. Unter https://www.lufthansa.com/mediapool/pdf/60/media_727560.pdf findet sich eine Liste der gefährlichen Gegenstände, die man nicht mit an Board nehmen darf.

Powerbank

Ein Smartphone, auch wenn es neu und in einem Top-Zustand ist, hat eine beschränkte Akkulaufzeit. 8-9 Stunden erreichen aktuelle iPhone-Modelle im Test. Jeder weiß aber, dass das stark vom Nutzerverhalten abhängt. Wer viel spielt und auch sonst den Prozessor des Telefons an seine Grenzen bringt, der hat schnell einen leeren Akku. Da hilft es auch wenig, dass im Flugmodus die Energiefresser WLAN und Bluetooth abgeschalten sind und auch andere Funkoptionen deaktiviert sind. Der Akku reicht also oft schon nicht für einen Kurzstreckenflug. Hat man etwas Zeit am Flughafen, dann kann man das Smartphone nocheinmal voll aufladen. Wer einmal im Flieger sitzt, der kann sich nur mit einer Powerbank bis zum Zielflughafen retten.

Ist die Powerbank im Flugzeug erlaubt?

Die Frage, ob die Powerbank im Flugzeug erlaubt ist, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Es hängt nämlich von der Leistung der Powerbank ab. Auf einem Lufthansaflug gelten folgende Regeln für Lithium-Ionen-Akkus.

  • Pro Person dürfen nur zwei Lithium-Ionen-Zellen, oder Akkus mitgeführt werden.
  • Die Lithium-Ionen-Zellen dürfen nicht mehr als 160 Wh an Leistung haben
  • Die Akkus müssen einzeln gegen Kurzschluss geschützt sein

Leistung der Powerbank

Bis zu einer Leistung von 160 Wh ist eine Powerbank im Flugzeug erlaubt. Man darf also ein Smartphone mit Lithium-Ionen-Akku und eine zusätzliche Powerbank mitführen. Die Umrechnung von Wh in MaH Stunden erfolgt nach der folgenden Formel:

1000 × Wh / V = mAh

Hat die Powerbank eine Ausgangsleistung von 5V, dann ergibt das folgende Werte in der Rechnung:

1000 x 160 Wh / 5 V = 32.000 mAh

Hat sie eine Leistung von nicht mehr als 32.000 mAh, dann ist eine Powerbank im Flugzeug erlaubt.

Sicherheitskontrolle

Allerdings gelten die Regeln der Lufthansa nur bei der Lufthansa. Speziell beim Rückflug muss man letztendlich durch die Sicherheitskontrolle am Abflughafen. Je nachdem, nach welchen Regeln die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Sicherheitskontrolle arbeiten, kann es sein, dass die Powerbank beim Rückflug nicht durch die Handgepäckskontrolle kommt. Damit man auch beim Rückflug die ganze Zeit über seinen persönlichen Highscore verbessern kann, sollte man sich also nicht nur überlegen, oder die Powerbank im Flugzeug erlaubt ist, sondern auch, ob sie am Flughafen im Handgepäck zulässig ist. Damit man keine böse Überraschung erlebt, sollte man sich also schon vor dem Flug informieren. Nicht zuletzt, weil eine Powerbank dann evtl. auch nicht im aufgegebenen Gepäck erlaubt ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme