Testbericht: Bose QuietComfort® 3 – Die kleine eigene Idylle

Bose QuietComfort 3 Testbericht

Seit ein paar Tagen wander ich nun durch die Welt in absoluter Stille 🙂

Aber mal von vorne:

Mein „Spieltrieb“ hat mich mal wieder davon überzeugt, etwas neues auszuprobieren in Sachen mobiles Musikhören.

Kopfhörer gibt es ja wie Sand am Meer, verschiedene Modelle von Sennheiser (PX 210BT, CX880i) und Bose (MIE2i, OE2i) habe ich bereits getestet und muss sagen, dass die Lösungen von Bose ganz klar das Rennen gemacht haben.

Aber es geht ja noch einen Schritt besser. Die Noise Cancelling bzw. Noise Guard Funktion hat es mir nun angetan.

Da ich in Sachen Sound nicht mehr zu Sennheiser tendiere habe ich mich an die Bose QuietComfort 3 (Amazon-Link) gewagt und im Laden einmal testgehört.

Erstaunlich, die Kopfhörer machen wirklich Spaß und der Sound ist wie gewohnt fantastisch. Bei einem Preis von 350 Euro ist man aber nicht so entscheidungsfreudig aber was solls, man lebt ja nur einmal.

Im Lieferumfang befinden sich neben den Kopfhörern noch eine Hardcase samt Tragegurt für den Transport, Kopfhörerkabel mit und ohne Headsetfunktion (kompatibel mit Apple Geräten), Ladegerät sowie Netzstecker für so ziemlich jeden Kontinent auf diesem Planeten.

7788793004_1a4463401e_m.jpg

Nach dem auspacken wurde zunächst die Batterie geladen, was knapp 1,5 Stunden dauerte. Das Noise Cancelling wird direkt am Kopfhörer mit einem Schiebeschalter aktiviert. Ein Manko: Der Kopfhörer lässt sich nicht ohne die Noise Cancelling Funktion nutzen. Der Hersteller gibt allerdings an, dass der Akku ca. 25 Stunden hält und sich zeitig (ca. 5 Stunden vorher) meldet wenn er Hunger hat.

Nach dem Aufsetzen herrschte nun angenehme Ruhe. Die Kopfhörer sind also wunderbar geeignet um auch im Büro seine Ruhe zu haben oder falls der Kindergeburtstag mal wieder in die späten Stunden geht. Bei mir lief gerade die Waschmaschine. Auch wenn ich direkt davor stand war nur ein angenehmes Rauschen zu hören (bei Schleudergang) und als ich Musik einschaltete, war von der Waschmaschine nichts mehr zu hören gewesen.

Erster kleiner Test bestanden.

Viel gespannter war ich aber auf die Verwendung unterwegs. Da ich täglich ca. 2 Stunden in der U-Bahn verbringe habe ich mir gewünscht, dass die Kopfhörer mich in der knallharten Praxis nicht enttäuschen. Und – Gott sei es gedankt – war dem auch so. Die Fahrgeräusche der Bahn sind zwar noch zuhören – ansonsten würde man auch die Orientierung verlieren – aber auf ein angenehmes Rauschen im Hintergrund reduziert. Auch hier schaltete ich wieder Musik ein und konnte diese in vollen Zügen genießen und das bei halber Lautstärke. Gerade bei Hörbüchern und wenn man seine Ohren noch etwas länger benutzen möchte ein Traum.

7788796888_355d43f308_m.jpg

Wie ist das mit Stimmen? Stimmen – z.B. die Ansage der nächsten Haltestation – oder das Reden von Personen sind zu hören, aber auch wieder sehr angenehm.

Zweiter Test auch bestanden, eines steht schon jetzt fest, diese Kopfhörer gebe ich nicht mehr her. Das Bahnfahren ist einfach viel angenehmer und man hat abends keinen Brummschädel vom Lärm des Lebens oder von der eigenen Musik, die man auf volle Kanone stellen musste.

Als nächstes ging es durch den Hauptbahnhof Hannover und das war wirklich ein geiles Feeling. Alles wirkt so ruhig und gelassen als wäre das Leben einfach nur chillig. Einige von euch kennen sicherlich den Lärm und den Stress zur Feierabendzeit am Hauptbahnhof.

7788799272_1e2b074574_m.jpg

Als ich mein Ziel schließlich erreichte musste ich notgedrungen den Kopfhörer absetzen und meine kleine Idylle verlassen. Und zack, man bekommt einen kleinen Schock, vergleichbar als wenn man aus einem klimatisierten Auto in die bullen Hitze aussteigt.

FAZIT: Was kann man als Fazit sagen? Der Hammer! Der Bose QuietComfort 3 verursacht sicherlich Ebbe auf dem Konto aber diese Technologie ist extrem gut umgesetzt und ein Erlebnis, gepaart mit dem fantastischen Sound von Bose einfach unschlagbar.

P.S.: Wenn mir jemand einen Flug spendiert teste ich die Kopfhörer auch gerne an einem Fensterplatz nahe den Triebwerken 🙂

7 Comments

Add a Comment
  1. Hallo,

    schöner Bericht. Ich kann mich deinem Fazit nur anschließen, die Kopfhörer sind zwar extrem teuer aber auch der reinste Wahnsinn!

  2. Ich habe auch schon viel gutes über die Bose Kopfhörer gelesen, mir wären 350 Euro dafür aber einfach zu viel Geld.

  3. Hey,
    ich finde die super sie funktioniereneinfach spitze und ich hab die Kopfhörer für 299 € bekommen

  4. Schöne Kopfhörer, der Sound ist wie von Bose gewohnt fantastisch aber leider ist der Preis viel zu hoch. Trotzdem, danke für das tolle Review.

  5. Schauen auch sehr stylisch aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme