Offtopic: C&A und seine Sicherheitschips

Vor einiger Zeit berichtete ich einmal von meinem kleinen unangenehmen Erlebnis beim shoppen, davon dass ich mir bei C&A eine neue Hose gekauft habe und leider an der Kasse nicht der Sicherheitschip deaktiviert wurde und ich so durch zich Geschäfte in Berlin spazierte und es ständig klingelte.

Ein netter Sicherheitsbeamte von Saturn fand schließlich den Übeltäter und vernichtete ihn.

Beim nächsten Kauf bei C&A dann wieß ich direkt daraufhin, dass die Verkäuferin doch bitte diesen Chip deaktivieren solle und ich wurde belächelt.

Mit der Zeit vergisst man solche Sachen dann bis zu dem Tag, wo das ganze von vorne losgeht.

Mein Mantel ist nun schon über ein Jahr alt, gekauft wurde dieser im Dezember 2010 auch bei C&A in Lüneburg. Nie hatte ich Probleme über mehrere Monate hinweg bis vorletztes Wochenende!

Wieder piepte es bei Euronics, Real oder Deichmann. Tja… an mir kann das nicht liegen dachte ich mir, ich habe Klamotten an, die schon seit einem Jahr in meinem Besitz sind, es muss etwas von meiner Freundin sein.

Aber so war es nicht, man mag es kaum glauben, aber nach ein paar peinlichen Tests fanden wir heraus, das es mein Mantel war. Meine Freundin fand in einer Innentasche versteckt in der Reinigungsschlaufe den Sicherheitschip. Nachdem dieser entfernt war piepte ich auch nicht mehr und musste auch nicht mehr die bösen Blicke beim verlassen eines Ladens erdulden.

Vielen Dank, Schatz.

FAZIT: Zweimal das gleiche bei C&A, nein, wenn ich dort noch einmal was kaufe, dann wird sicherlich wieder der Hinweis kommen, mal schauen wie lange.

Updated: 9. Januar 2012 — 18:45

1 Comment

Add a Comment
  1. Mensch, das ist ärgerlich das Dir das gleich zweimal passiert. Ich bin von sowas zum Glück bislang verschont geblieben, Gott wär mir das peinlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme