Nintendo Switch

Die neue Konsole von Nintendo ist medial stark präsent. Werbung auf allen Kanälen führt dazu, dass jeder weiß, dass die Nintendo Switch auf dem Markt ist. Was steckt hinter der Nintendo Switch und lohnt es sich, sich eine zu kaufen?

Foto: Amazon

Was ist die Nintendo Switch

Die Nintendo Switch ist eine Spielekonsole. In erster Linie konzipiert um unterwegs zu spielen, mit dem mitgelieferten Dock aber auch in der Lage mit dem Fernseher verbunden zu werden. Das Neue an der Nintendo Switch sind die abnehmbaren Controller. Die eigentliche Konsole erinnert an ein etwas dickeres Tablet. An den Schmalseiten ist jeweils ein Controller befestigt. Man kann damit in drei verschiedenen Modi spielen.

Controller an der Switch

Man kann die beiden Controller direkt am Switch lassen um zu spielen. Die Nintendo Switch liegt dann sehr gut in der Hand und kann wie eine mobile Spielekonsole verwendet werden. Dieser Modus ist die eigentliche Stärke der Konsole. Der 6,2″ Touchscreen erfüllt hohe Erwartungen, spiegelt aber teilweise sehr stark.

Controller einzeln

Die beiden Controller können für ein Multiplayer-Game einzeln verwendet werden. Jeder Spieler verwendet dann einen der beiden Controller. Für diesen Multiplayer-Modus ist die Nintendo Switch mit einem Standfuß ausgestattet. Der Standfuß kann ausgeklappt werden. Dadurch kann man die Konsole auf den Tisch stellen um zu spielen. Genauso kann man sie aber auch in den Dock stecken und am Fernseher spielen. Im Lieferumfang befinden sich auch zwei Handschlaufen für diesen Modus.

Controller verbinden

Spielt man alleine, dann kann man die beiden Controller auch von der Switch abnehmen und auf einem, im Lieferumfang enthaltenen, Controllergriff montieren. So erhält man einen recht kleinen, aber voll funktionstüchtigen Controller. Man kann damit vor der, mit dem Standfuß aufgestellten Console, oder am Fernseher spielen.

Nachteile der Nintento Switch

Bisherige Testberichte kritisieren hauptsächlich zwei Punkte. Der erste ist der Lüfter. Die Kühlung erfolgt mit einem Lüfter, der auf der Oberseite der Konsole einen Auslaß hat. Dieser Lüfter ist relativ laut. Spielt man alleine und ohne Ton, beispielsweise im Schlafzimmer, dann fällt das Geräusch auf. Der zweite Kritikpunkt ist die Akkulaufzeit. 2,5 bis zu 3 Stunden kann man das Spielvergnügen unterwegs genießen, danach ist der Akku leer. Allerdings kann man die Konsole auch mit einer geeigneten Powerbank wieder aufladen.

Vorteile der Nintendo Switch

Einer der Vorteile ist, dass die Konsole sehr gut in der Hand liegt, wenn die beiden Controller montiert sind. Der Wechsel zwischen dem Dock, also der Übertragung auf den Fernseher, funktioniert blitzschnell und auch das Betriebssystem selbst überzeugt durch schnelle Wechsel und Reaktionszeiten.

Die Nintendo Switch definiert das Spielen an der Konsole neu. Während man mit stationären Konsolen eben nur daheim vor dem Fernseher spielen kann, kann man das Spiel einfach mitnehmen und unterwegs weiterspielen.

Aktuelle Spiele

Nachdem die Konsole erst Anfang März 2017 auf den Markt gekommen ist, ist die Auswahl an Spielen überschaubar. Das Flagschiff der Spiele ist aktuell Legend of Zelda – Breath of the Wild. Ein Open-World-Abenteuer, das den Spieler nicht an einen festen Spielablauf bindet, sondern einfach nach Belieben durchlaufen werden kann. Die Grafik begeistert die Fans und auch die Geschwindigkeit beeindruckt die Spieler.

Die Nintendo Switch setzt neue Maßstäbe im Konsolenspiel. Der Anspruch ist nicht, Playstation & Co. zu ersetzen, sondern ein völlig neues Konzept zu bieten. Auf jeden Fall ein interessantes neues Spielzeug!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme