[Review] Bank X – Onlinebanking mit dem Mac


Bank X Onlinebanking Mac

Onlinebanking ist eine feine Sache, es ist einfach, sicher, schnell und unkompliziert. Fast jede Bank hat eine Onlineplattform von der aus man seine gesamten Bankgeschäfte erledigen kann, nur kommen diese Plattformen des öfteren an ihre Grenzen bzw. bieten dem Bankkunden nicht sonderbar vieles an.

So ist beispielsweise die Verwaltung der Buchungen und Kontoauszüge im Online-Banking oft ein großes Problem: Entweder, man holt sich doch wieder Papierauszüge von der Bank oder lässt sich diese zuschicken, oder man exportiert oder druckt sich alle Daten selbst aus. Dazu muss man sich allerdings stets selbst daran erinnern, dass alle Buchungen maximal zwei Monate (60 Tage) abrufbar bleiben, um nicht durch Unachtsamkeit Lücken in den heimischen Kontoführungsdaten zu haben.

Homebankingprogramme wie Bank X arbeiten lokal, synchronisieren die Kontodaten mit der Bank und speichern alle Informationen rund um die Konten direkt auf dem heimischen (oder mobilen) Computer – übernehmen also gerade die oben beschriebene, mühselige Verwaltungsarbeit und die Sicherung der wichtigen Buchungsinformationen. Auf diese Weise wird Online-Banking bzw. die rein digitale Arbeit mit Buchungen und Banken wirklich möglich statt zusätzlich kompliziert.

Für den PC gibt es mehrere Lösungen wie StarMoney oder Quicken die auch preislich kein Problem sind, beim Mac sieht die Sache aber ganz anders aus und hier sollte man sich vorab schon gut informieren, welches Programm man kauft das den eigenen Anforderungen entspricht und man selbst auch gut bedienen kann.

Das heute vorgestellte Programm ist Bank X, ein Onlinebankingprogramm welches preislich Human ist, einen umfangreichen Funktionsumfang bietet und das ganze mactypisch schnell und easy zu verstehen und zu bedienen ist.Mobile Photo 16.01.2010 11 58 03.jpg

Die Software kostet in der Standard-Version 59 Euro und in der Professional-Version 99 Euro. Die Vorteile der Pro-Version könnt ihr hier nachlesen.

Nach der Installation und dem ersten Start der App kann man direkt – entweder manuell oder mit Assistent – ein oder mehrere Konten anlegen, was in meinem Fall bei einem HBCI (= Homebanking Computer Interface) Girokonto keine 30 Sekunden in Anspruch nahm. (Sofern man seine Onlinebankingdaten griffbereit hat)

Bank X Pro Review Onlinebanking Mac Bank X Pro Review Onlinebanking Mac

Im Hauptfenster hat man dann alles sofort genau im Überblick:

Bank X Pro Review Onlinebanking Mac

Links werden einem angelegte Konten angezeigt, diese kann man entweder alle gesamt aktualisieren oder einzeln. Im Hauptfeld werden dann alle Buchungen angezeigt mit sämtlichen relevanten Daten wie Verwendungszweck, Datum, Soll, Haben und Absender/Empfänger. Das ganze kann – und sollte – man verschiedenen Kategorien zuweisen die hinterher einzeln ausgewertet werden können.

Bank X Pro Review Onlinebanking Mac

Beispiel Kategorien:

Auf meinen Konten werden alle Ein- und Abgänge, welche meine Website betreffen, mit der Kategorie „iMeister“ markiert. Nun kann ich auf Klick mir nur die Kategorie anzeigen lassen und sehe sofort, wie das Verhältnis aussieht. Habe ich Gewinn oder Verlust?

Das ganze ist natürlich sehr praktisch um zu schauen, wie viel Geld man denn in den letzten Monaten für´s Shopping, für Feiern oder iTunes ausgegeben hat. Letzteres ist sehr erschreckend 🙂

Ebenfalls hat man eine Filtermöglichkeit um z.B. alle Einnahmen oder alle Ausgaben einzusehen. So einen Filter kann man sich auch selbst anlegen.

Beispiel Filter:

Ich habe als Beispiel einen Filter für alle Ausgaben meiner Website betreffend angelegt. Und zwar möchte ich nur Ausgaben sehen, die über PayPal abgewickelt wurden:

Bank X Pro Review Onlinebanking Mac  Bank X Pro Review Onlinebanking Mac

Eine, wie ich finde, fantastische Funktion denn so kann man wie im Beispiel gezeigt schnell und einfach sehen wie (PayPal, Kreditkarte), wo oder an wenn mein Geld geflossen ist.

Das ganze kann man dann auch über die Reports grafisch anzeigen lassen. Wobei ich die grafische Auswertung als privater Anwender nicht unbedingt gebrauchen kann, daher sei dies nun aussen vor gelassen.

Schnell und einfach möchte man nun natürlich auch den gesamten Zahlungsverkehr über die Software abwickeln können.

Dazu gehören vor allem Überweisungen, Auslandsüberweisungen, Daueraufträge und Überweisungsvorlagen.

Kein Problem. Auch hier funktioniert wieder alles „fast“ auf Knopfdruck.

Bank X Onlinebanking Mac

Das Absenderkonto kann man per Klick auswählen und somit braucht der Benutzer nur noch den Empfänger, Betrag und einen Verwendungszweck eingeben. Das ganze kann man als Überweisungsvorlage abspeichern.

Sehr Interessant ist hier auch die Möglichkeit beim Betrag Aufschläge wie MwSt. oder Abzüge wie Skonto per Klick zu berechnen lassen.

Onlinebanking Mac Bank X

Die Überweisungen werden gesammelt und beim nächsten Kontenabgleich versendet. Nett auch der Hinweis beim Klick auf Kontenabgleich, dass ein Auftrag ansteht und man einen Tan bereithalten soll.

Mir ist es schon das eine oder andere Mal passiert, dass ich auf der Onlineplattform meiner Bank eine Überweisung angelegt habe und auf ausführen klicke… Nun braucht man einen Tan und bis man manchmal im Chaos sein Lesegerät gefunden hat, da ist die Session schon wieder abgelaufen und man selbst ausgeloggt 🙁

Bank X Pro Review Onlinebanking Mac

Das Anlegen von Überweisungsvorlagen oder Daueraufträgen funktioniert ebenso einfach wie einzelne Überweisungen und ist quasi selbsterklärend.

Bank X Pro Review Onlinebanking Mac

Bank X deckt somit alles Standardfunktionen des Onlinebankings ab und bietet zudem noch umfangreiche Auswertungsfunktionen um die Übersicht seiner Konten zu behalten. Für Privatanwender die nicht unbedingt absolute Computerprofis sind ist das Programm sehr SCHNELL zu verstehen und man kann praktisch schon nach 10 Minuten rumprobieren loslegen.

Ein HBCI-Modul sowie Sicherheitsverfahren von FinTS (mTAN, iTAN und SmartTan Plus) sorgen für dringend erforderliche Sicherheit.

FAZIT: Ich habe einige Onlinebanking Programme für den Mac ausprobiert aber Bank X ist das einzige was mir als Mac-User das bietet was ich verlange: einfach und komfortabel.

Ich kann die Software weiterempfehlen, vor allem an private Anwender, da sich mit Bank X eine einfache Benutzeroberfläche findet, die mir bei keinem anderen Onlinebanking Programm geboten wurde. Weiterer Zusatzpunkt ist der Preis.

59 Euro (oder 99 für die Pro Version) sind zwar viel, aber in diesem Programm gut angelegt und unter den Preisen der Konkurrenz.

Vielen Dank auch an dieser Stelle an Application-Systems aus Heidelberg, die mir für dieses Review ein Exemplar von Bank X Pro zur Verfügung gestellt haben.

1 Comment

Add a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme