Edle Visitenkarten – mehr als viele Worte

Edle Visitenkarten - mehr als viele Worte auf imeister.dePsychologie spielt beim Verkaufen eine wichtige Rolle. Man verkauft schon lange nicht mehr ein Produkt. Man verkauft eine Marke und meist auch ein Gefühl. Ein wichtiger Teil einer Geschäftsanbahnung ist der Austausch von Visitenkarten. Dabei können edle Visitenkarten über den Geschäftsabschluss entscheiden.

Bauch kauft mit

Stellen Sie sich einmal einen sympathischen jungen Mann vor, der inhaltlich beim Beratungsgespräch zu überzeugen weiß. Er punktet mit Fachwissen, astreiner Rhetorik und spricht Themen an, die ihnen wichtig sind. Er vermittelt ganz natürlich ein angenehmes Gefühl. Sie fühlen sich verstanden. Am Ende des Gesprächs tauschen sie ihre Visitenkarten aus. Der sympathische junge Mann überreicht ihnen eine zerknitterte kleine Karte in schlechter Druckqualität. Kaffeeflecken und umgeknickte Ecken lassen die Karte schmuddelig wirken.

Edle Visitenkarten - mehr als viele Worte auf imeister.de

Edle Visitenkarten

Stellen Sie sich jetzt dieselbe Situation vor. Bei der Übergabe der Karten kommt diesmal aber eine beeindruckende und makellose Visitenkarte zum Vorschein. Schlicht und elegant mit dem Firmenlogo in ansprechenden Farben gestaltet. Der junge Mann geht und ein Eindruck bleibt zusammen mit der Visitenkarte zurück. Die hochwertige Variante beginnt erst jetzt ihre Vorzüge auszuspielen.

 

Präsenz

Je ansprechender eine Visitenkarte gestaltet ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie nicht in der Schublade verschwindet. Eine hübsche Karte bleibt im Blickfeld des Gesprächspartners am Schreibtisch liegen. Das hat eine unbeschreibliche Werbewirksamkeit! Geht man davon aus, dass man seine Visitenkarten nur an Entscheider bei interessanten Kunden verteilt und bedenkt, dass das eigene Firmenlogo bei dieser Person für eine Weile direkt im Blickfeld bleibt, dann ist das ein gewaltiger Vorteil.

Edle Visitenkarten - mehr als viele Worte auf imeister.de

Werbung

Das teure an der Werbung ist eigentlich immer der Streuverlust. Man schickt beispielsweise eine Werbesendung an 1.000 Haushalte und erreicht vielleicht 100 Personen, die daran interessiert sind. Die Kunst eine interessante Zielperson für die eigenen Produkte zu finden und dort Werbung zu platzieren ist nicht so leicht. Edle Visitenkarten, die man gezielt an den Mann, oder die Frau bringt, sind eine sehr effiziente Methode für Werbung.

Design und Qualität

Visitenkarten online bestellen ist heute nicht schwer. Viele Großdruckereien bieten einen Editor an mit dem man basierend auf Standarddesigns die eigenen edlen Visitenkarten gestalten kann. Meist sind solche Standarddesigns aber nicht wirklich einzigartig. Man hebt sich mit dem Design kaum von anderen Anbietern ab, aber genau das ist eben wichtig. Die Grafiken und Motive, die auf die Visitenkarte gedruckt werden müssen Emotionen transportieren und eine Bezug zum eigenen Geschäftsfeld herstellen. Nur wenn man die Visitenkarte auch aus einiger Entfernung wiedererkennt ist es eine gute Visitenkarte. Neben dem Design ist aber auch die Qualität, also das Material und dir Form der Karte wichtig.

Auffallen

Das wichtigste an der Visitenkarte ist das Potential zwischen anderen Karten aufzufallen. Das kann man z.B. mit einem ausgefallenen Format erreichen. Quadratische Visitenkarten, oder edle Visitenkarten, die aufklappbar gestaltet sind, reichen schon aus um in die meisten Ablagesysteme nicht zu passen. Die Karten landen also nicht in der Lade, oder der Kiste in der die anderen Karten liegen, sondern bekommt im besten Fall einen Ehrenplatz.

Minimalismus

Wer sich seiner Sache absolut sicher ist, oder wer sich nicht auf ein Fachgebiet festlegen möchte, der kann eine ausgesprochen schlichte Visitenkarte gestalten lassen. Der Vor- und Nachname, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse schlicht auf hochwertigem Papier vermitteln einen ganz besonderen Eindruck. Der Verzicht auf Werbung, das Weglassen von Firmenname, Adresse, URL und fast allen anderen Informationen vermittelt eine hohe Exklusivität. Die edlen Visitenkarten mit minimalistischem Inhalt wirken besonders auf Lieferanten sehr beeindruckend. Teilt man die Karten bei einer Messe an Interessenten aus, dann sollte man aber lieber Karten nehmen, die einen konkreten Bezug auch dann noch ermöglichen, wenn die potentiellen Kunden am Ende des Tages 100, oder mehr Karten gesammelt haben.

Edle Visitenkarten - mehr als viele Worte auf imeister.de

Aushängeschild

Für welchen Weg man sich auch entscheidet, die Visitenkarten spielen im Geschäftsleben eine zentrale Rolle. Es gibt natürlich Branchen in denen sie durch E-Mail-Signaturen ersetzt wurden und kaum noch zum Einsatz kommen. Im normalen Geschäftsumfeld gehört es aber unverändert zur Etikette im Rahmen eines Zusammentreffens die Visitenkarten auszutauschen. Edle Visitenkarten können große Vorteile bringen. Es macht also durchaus Sinn etwas mehr Zeit und auch Geld bei der Anschaffung zu investieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme