Die Deutsche Post ist aber spendabel!

Wow!

Vor genau drei Tagen habe ich der Deutschen Post eine überaus böse E-Mail geschrieben. Es ging darum, dass ich in einem halben Jahr wo ich jetzt hier wohne ganze sieben Briefe in meinem Briefkasten hatte die nicht an mich gerichtet waren. Die Hausnummer stimmte, es handelte sich aber um Adressen aus einer Parallelstraße.

Da diese Straße recht lang ist war es immer ätzend ständig dorthin zu laufen und die Briefe den richtigen Empfängern auszuhändigen.

Also, schluss damit, ich hatte die Nase wirklich voll und deshalb die Mail.

Heute erreichte mich ein Brief der Deutschen Post mit einer Entschuldigung, das der Fall geprüft wird und das ich in Zukunft nur noch Briefe erhalte die auch an mich gerichtet sind, vielen Dank!

In meiner Mail an die Deutsche Post hatte ich eine Entschädigung gefordert für die knapp 60 Minuten die ich nach Feierabend verbracht hatte um die Straße entlang zu laufen und die Arbeit der Post nachzuholen.

Eine Entschädigung habe ich auch bekommen! Man legte dem Brief stolze vier Briefmarke á 0,55 Euro bei. Ja, das nenne ich großzügig, danke!

Na immerhin…

Deutsche Post Entschädigung Beschwerde

Updated: 28. Juli 2010 — 15:22

1 Comment

Add a Comment
  1. Hi Sven, geile Story! Na, da haben sich die Jungs von der Poscht ja mal richtig ins Zeug gelegt. Die Marken würde ich auf jeden Fall aufbewahren – evtl. musst du denen irgendwann noch mal einen Beschwerdebrief schicken 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme