Mobil surfeten über das mobilen Netz eines anderen – So geht’s

Folgende Ausgangssituation:

Ein Smartphone ohne mobiles Internet, ein anderes mit mobilem Internetzugang.

Mit dem Smartphone ohne Internetzugang soll über das Netz des anderen ins Netz. Und so geht es.

Testgeräte

Beschrieben wird das Ganze mit den folgenden beiden Smartphones:

  1. Samsung S3 (mit mobilem Netz)
  2. Samsung Note II (ohne Internet)

Einstellungen am S3

Wenn Ihr auf dem Desktop seid, drückt ihr auf den Menü-Button und wählt daraufhin „Einstellungen“.

Im Reiter „Verbindungen“ wählt man nun „Weitere Einstellungen“ und hiernach „Tethering und WLAN Hotspots“. Im sich nun öffnenden Screen aktiviert man den „Mobile Hotspot“.

Hotspot-Name und Passwort

Nach der Aktivierung drückt man nun auf den Text „Mobile Hotspot“ selbst und bekommt unter Punkt 3 Hotspot-Name (Standard: AndroidAP) und das dazu gehörende Passwort angezeigt.

Mobil surfen mit dem Note II

Ab hier geht alles seinen gewohnten Weg. Auf dem Note II aktiviert man das WLAN, so wie man es auch zu Hause macht. Das Gerät sucht nach verfügbaren Netzen.

Hier wählt man AndroidAP (oder je nach Hotspot-Name) aus und gibt gewohnt das Passwort ein. Das S3 darf beim Surfen über das Note II natürlich nicht all zu weit weg liegen.

Hinweis

Bei meinem Test musste das Aktivieren des Hotspots immer wieder wiederholt werden, sofern das S3 den mobilen Internetzugang abschaltete. Also nicht wundern, wenn der mobile Hotspot einmal nicht beim WLAN-Scan aufgelistet wird. Die obigen Einstellungen müssen am S3 einfach wiederholt werden.

2 Comments

Add a Comment
  1. Super Artikel und vor allen verständlcih beschrieben. Es sollte den User mit dem Hotspot nur klar sein, das alles über sein Handy läuft wegen dem Datenvolumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme