Abhilfe: Firefox zeigt keine Icons mehr an

Wenn ihr plötzlich z.B. in WordPress keine Icons mehr seht, dann könnte es daran liegen, dass euer Firefox da etwas zerschossen hat. Um zu testen, ob es tatsächlich an Firefox liegt, solltet ihr die entsprechende Seite mit den fehlenden Icons einmal in einem anderen Browser öffnen.

Werden da Icons angezeigt, dann liegt es tatsächlich an Firefox. Was tun, wenn so etwas passiert? Hier Schritt für Schritt die Maßnahmen, die ihr durchgehen solltet.

Add-Ons deaktiveren

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ein Add-On für den Crash verantwortlich ist. Also solltet ihr nach und nach diese deaktiveren.

Wenn das Problem damit gelöst ist, wunderbar. Wenn nicht, geht es zu den nächsten Schritten.

Firefox neu installieren

Wenn der obige Schritt keine Abhilfe gebracht hat, dann solltet ihr Firefox neu installieren.

Bei der Deinstallation wird man gefragt, ob die Einstellungen alle mit entfernt werden sollen. Dieses Kästchen könnt ihr erstmal „unchecked“ lassen.

Ladet euch dann die neueste Version von Firefox herunter und installiert diese. Alle Einstellungen, Passwörter und Lesezeichen sollten weiterhin vorhanden sein.

Testet nun erneut, ob die Icons zu sehen sind. Wenn ja, prima, wenn nein, weiter zum nächsten Schritt.

Firefox komplett runter

Offensichtlich hat die Entfernung so nichts gebracht. Also wiederholen wir den Schritt von 2. noch einmal und deinstallieren Firefox. Aber vorher noch ein Schritt zuvor.

Da wir bei diesem Schritt auch alle Einstellungen entfernen wollen, müssen wir vorher ein Backup anlegen. Hierzu laden wir uns die Software Mozbackup herunter.

Diese intalliert, werden wir gefragt, ob wir ein Backup anlegen oder eins wiederherstellen wollen. Wir wählen natürlich Ersteres.

Nachdem das Backup estellt wurde, kann es weiter zur Deinstallation des Browsers gehen. Diesmal setzen wir jedoch das Häkchen bei „Einstellungen entfernen“.

Hiernach wird wieder Firefox neu installiert. Man hat einen komplett jungfräulichen Browser. Testet nun erneut, ob die Icons da sind. Sie müssten es.

Jetzt noch einmal Mozbackup starten und diesmal die Option „Restore“ wählen, das Backup wählen und über Firefox drübersemmeln. Und schon hat man sein altes Firefox wieder, dass auch wieder Icons zeigt.

Hoffe, der Artikel hat euch was gebracht. Über Kommentare freue ich mich immer.

4 Comments

Add a Comment
  1. Firefox ist zwar die hoch getunte allzweck Monsterkarre, aber wenn mal was kaputt geht, geht gar nichts mehr.

    Das ganze hin und her ist mir dennoch lieber als ein
    Chrome, was schließlich doch langsamer läuft als die Konkurenz.
    Grüße Phill

    1. Aha, dabei wird Chrome doch immer als der schnellere Browser angepriesen.

      Für mich gibt es wie gesagt nur Firefox. Auch das neue Update (v29.0) geht in Ordnung.

  2. in der letzten Zeile der Website werden nicht die möglichen Zahlungsmittel angezeigt. Mit Google Chrome sehe ich sie. Warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme