[App-Empfehlung] TapTapSee erkennt Fotoaufnahmen

Ich habe länger schon keine App-Empfehlung ausgesprochen. Das lag z.T. daran, dass es keine App gab, die man empfehlen konnte. Heute ist es jedoch wieder soweit.

Die App, die ich empfehlen kann nennt sich TapTapSee und ist kostenlos im Play Store beziehbar. Dort erhält sie 4.1 Sterne. Meiner Meinung noch untertrieben.

Was kann die App?

Mit der App lassen sich Dinge fotografieren, die dann von der App erkannt werden. Und das klappt erstaunlich gut. Hier ein paar Beispiele:

  1. Ich fotografierte meine kleine Nichte. Sie streckte mir die Zunge entgegen. TapTapSee schrieb nach einer Analyse von vielleicht fünf Sekunden, dass es ein Mädchen mit braunem Haar, violettem Oberteil sei, das die Zunge entgegenstreckt.
  2. Ich fotografierte meinen Stuhl. TapTapSee: Hellbraunes Kissen auf schwarzem Drehstuhl. Korrekt!
  3. Ich fotografierte meine Digitalkamera auf der in kleiner, in für mich nicht lesbarer Schrift der Typ der Kamera stand. TapTapSee: Canon Powershot SX 200 schwarze Kamera. Das „Canon“ steht nicht auf der Vorderseite. Wohl jedoch ein „IS“ hinter SX200.

Für wen ist die App gut geeignet?

Besonders gut geeignet ist die App für Menschen, die nicht mehr so gut sehen. Objekte nur schwerlich erkennen, kleine Schriften oft nur mit Mühe entziffern können.

TapTapSee ist dabei erstaunlich genau. Ich weiß zwar nicht, wie die App das macht, aber es macht es gut. Beim Beispiel der Digitalkamera könnte man ja noch sagen, dass das Bild mit vorhandenen Bildern aus dem Netz abgeglichen wird. Aber wie funktioniert es mit dem Bild meiner Nichte?

Funktioniert mit Talkback

Eigentlich ist TapTapSee dafür gemacht, dass es mit Talkback funktioniert. Entsprechend wird man beim Start der App aufgefordert, Talkback zu aktivieren.

Dann wird einem das Fotografierte nach der kurzen Analyse vorgesagt. Ich persönlich finde Talkback jedoch sehr nervig, weil es dann alles vorliest. So z.B. wenn man zum Desktop-Screen zurückkehrt.

Fazit

TapTapSee erhält von mir fünf Sterne. Die App ist nicht nur etwas für Menschen mit Sehschwäche. Eventuell lassen sich mit ihr auch Objekte aus einer Distanz erkennen, für die man sonst ein Fernglas oder eine Lupe benötigen würde.

Updated: 12. April 2015 — 12:50

7 Comments

Add a Comment
  1. Kling ja sehr praktisch. Die App werde ich mal ausprobieren. Interessant ist es, das die App so genau ist und sogar kleine Buchstaben lesen kann.

  2. Hab die App ausprobiert, finde ich klasse, brauchbar und praktisch.

  3. Klingt nach einer wirklich coolen App! Werde ich mir direkt runterladen.

  4. Ich finde diesen Artikel sehr interessant. Mit dem Autor bin ich im Großteil einverstanden.

  5. Ich habe die App schon länger und bin ja echt nicht die Hellste mit Technik, aber die ist wirklich sehr leicht zu verstehen und super toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme