iPhoto Probleme mit einer NAS

iPhoto scheint wohl einige Probleme damit zu haben wenn man seine Libary auf eine NAS auslagern möchte.

Ich habe die komplette Libary (ca. 10 GB) auf die NAS kopiert, iPhoto mit gedrückter „alt“-Taste gestartet und die Libary auf der NAS ausgewählt.

iPhoto startet auch brav, braucht zum Start hin zwar gute 20-30 Sekunden bis alles geladen ist, aber danach geht´s dann recht rund.

Das Problem an der ganzen Sache ist nun nur, dass iPhoto die Bilder – die bereits geladen sind – kurz anzeigt und dann nur noch als grauen Kästen:

iPhoto Problem NAS

iPhoto NAS Problem

Ich kann das Problem leider nicht lokalisieren, jemand eine Idee für mich parat?

Updated: 9. Oktober 2010 — 12:54

5 Comments

Add a Comment
  1. da diese fotos nicht mit der kamera gemacht wurden erscheinen sie nicht als offenes bild – werden aber tritzdem abgespeichert! passt auf alle fälle. wie hast du die nasa foto app (10gb) kopiert? LG

  2. Ich verstehe nicht was du meinst.
    NASA App?

    Kamera?

  3. sorry, habe mich verguckt! dachte es wären die fotos aus der „Nasa“ Applikation.

    aber, wie auch immer, du kannst die fotos erst sehen, nachdem du bei iphoto auf importieren geclickt hast.

    sollte klappen.

    wie gesagt, das sind ja keine fotos die direkt mit der handy (iphone) kamera gemacht wurden, deshalb erkennt iphoto das ersteinmal nicht.

    geht mir nicht anders, wenn ich vom iphone fotos habe, die ich aus dem netzt geladen habe.

    LG

  4. Hi,

    also, da gibt es nix zu importieren. Alle Bilder sind schon in der Libary und die liegt auf der NAS… weder Kamera noch iPhone angeschlossen.
    Weiss nicht genau was Du meinst, die Bilder werden ja auch angezeigt nur nach Millisekunden sind sie wieder weg…

  5. Hi,

    ich weiß nicht, ob du schon eine Lösung für dein Problem hast: iPhoto funktioniert nicht auf Festplatten, die nicht HFS+ formatiert sind. Lösung: Eine Image-Datei anlegen (dmg oder sparsebundle, weiß nicht, was besser ist) und die iPhoto-Library aus diesem Image starten. Also: Erst das Image mounten, dann iPhoto starten. Damit sollte es dann laufen. Nachteil bei einem NAS: Es kann immer nur ein User das Image mounten.
    Andere Lösung: Einen Fileserver mit HFS+-Festplatten verwenden. Damit gehts dann wunderbar.

    Gruß,
    Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme