ForkLift – FTP und Dateimanager

Heute möchte ich euch das App ForkLift ans Herz legen.

Das smarte Programm ist eine echte Alternative zum Finder, leicht zu bedienen und vor allem perfekt in der Handhabung.

Forklift ist ein Dateimanager, FTP und Synchronisationsprogramm in einem.

Die übersichtliche Spalten-Ansicht ist sehr komfortabel. Zudem kann man in jeder Spalte noch einzelne Tabs starten, was den Datentransfer von FTP zu Festplatte und Second FTP deutlich einfacher macht.

In der linken Leiste lassen sich verschiedene Pfade als Favoriten ablegen, zum Beispiel für Ordner auf der lokalen Festplatte, für verschiedene FTP-Konten, für die iDisk, Dropbox oder sonstigen Medien.

Forklift lässt sich als Dateimanager für FTP´s, Amazon S3, SFTP, WebDAV oder Bluetoothgeräte nutzen.

Über die Funktion „Sync-Browsing“ lassen sich Ordner just in time synchronisieren. Beispiel: Ich habe zwei Ordner, der eine liegt entfernt als Backup Medium irgendwo. Wenn ich nun im lokalen Ordner neue Ordner oder Dateien erstelle, oder diese Abänder, werden sie automatisch mit dem Backup Medium synchronisiert. Ich habe also immer zwei identische Ordner. Das erleichtert einem die Arbeit sehr wenn man an mehreren Dateien etwas ändert und nicht ständig auf das Backup Medium kopieren will, sofern man Backups in gleicher Sekunde erhalten möchte.

Sehr sinnvoll ist dies wenn man an HTML oder PHP Dateien vom Server arbeitet. Die bearbeitete Datei würde man nie aufspielen wenn man vorher keine Sicherungskopie erstellt hat. Dieser manuelle Schritt entfällt.

Forklift bietet zudem die Funktion der Synchronisierung auf Knopfdruck an. Hierbei kann man auswählen welche Dateien in welche Richtung kopiert werden sollen.

Eine kostenlose Version kann man sich hier herunterladen und 14 Tage testen.

FAZIT: Ein sehr starkes Programm, welches bei mir schon in kürzester Zeit den Finder zum größten Teil abgelöst hat. Ich mag die Einfachheit, Dateien schnell und unkompliziert zwischen Medien auszutauschen die allesamt weit voneinander entfernt sind.

Updated: 26. August 2009 — 16:04

3 Comments

Add a Comment
  1. Moinsen,

    kleine Info: Habe mir das Programm heute heruntergeladen und bin etwas enttäuscht… vor allem die “Sync-Browsing”-Funktion, die Du hier beschreibst, gibt es leider nicht mehr. “Sync-Browsing” zeigt einfach nur in den zwei nebeneinander liegenden Spalten den gleichen Ordner inkl. Unterordnern an (sofern vorhanden). Also eigentlich ziemlich nutzlos, wie ich finde. Eine Echtzeit-Syncronisation, wie ich sie mir dringend gewünscht hatte (und wie Du sie ja auch beschreibst), gibt es nicht (mehr).

    Die „normale“ Syncronisation taugt leider auch nicht viel, da sie 1. immer von Hand ausgelöst werden muss, und 2. nur in eine Richtung funktioniert. Völlig idiotisch wird es, wenn man eine Datei umbenennt; diese wird dann nicht auch im Zielordner umbenannt, sondern durch ein Löschen->erneut Kopieren ersetzt, was natürlich bei großen Dateien echt nervig ist.

    Anscheinend hat ForkLift seine besten Zeiten schon hinter sich. Schade.

  2. Ich kann mich dem Vorredner nicht anschließen. Ich finde Forklift super! Endlich habe ich nicht mehr 100 Finder-Fenster offen sondern alles in einem. Jetzt kehrt nach langer Zeit Ordnung auf meinem Mac ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme