Das neue MacBook Air

Hallo und willkommen im Jahr 2011 – ich hoffe ihr seid alle gut gerutscht und habt ordentlich gefeiert.

Als kleines nachträgliches Weihnachtsgeschenk habe ich mir gleich zum Anfang des Jahres ein neues MacBook Air gegönnt und möchte nun nach den ersten Tagen ein erstes Fazit ziehen.

MacBook Air 2010 ReviewDas neue Wundergerät von Apple (in Sachen Größe) kam schnell und hat einen 1,83 GHz Prozessor, so wie 2 GB Ram, ein 13 Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von 1440×900 Pixel Auflösung und natürlich 128 GB Flash Speicher unter der wunderschönen Haube.

Optisch hat sich auf den ersten Blick nicht sehr viel verändert, positiv fand´ ich gleich zu Anfang dass das Gerät an sich eckiger geworden ist, das Display wackelt nicht mehr wie beim alten Model und durch die Bauweise in einem Stück wirkt alles viel, viel stabiler.

Vom Gewichts- und Höhenverlust merkt man nicht wirklich etwas.

Was hat mich an dem alten MacBook Air gestört?

Ganz klar, das alte Gerät ist zwar optisch ein echter Eyecatcher, kam aber bei den einen oder anderen Sachen schnell an seine Grenzen. Durchaus negativ empfand ich dabei – und vor allem meine Freundin – die unangenehme Geräuschentwicklung. Zwar blieb das Gerät eine Zeit lang ruhig, dann ging´s aber los und das non stop.

Beim neuen MacBook Air bin ich da weitaus mehr begeistert. Selbst nach 2 Stunden mit mehreren Photoshop Bildern blieb das Gerät leise. Beim Migrieren des Systems ganz zu Anfang blies der Lüfter auf volle Power und selbst da war die Geräuschentwicklung noch angenehm.

Geschwindigkeitsmäßig hängt das neue MacBook Air seinen Vorgänger um Längen ab. Der verbaute SSD Flash Speicher ist wahnsinnig schnell. Das Öffnen von Programmen oder das Erwecken aus dem Stand-By erfolgt nun beinahe mit Augenschlag, genau so hatte ich mir das gewünscht.

Hier (Youtube-Link) findet ihr ein kleines Video von mir welches die Bootgeschwindigkeit der beiden Geräte zeigt, kurz nach dem Migrieren – es sind also auf beiden Geräten die gleichen Programme und Einstellungen vorhanden.

MacBook Air Review 2010Energiemäßig bin ich auch ganz zufrieden. Sicherlich ist der Akku noch neu und frisch aber 6 − 7 Stunden bei normaler Nutzung sind absolut okay (normale Nutzung: Display bei 80%, Wlan, Bluetooth, Musik mit iTunes, Internet).

Für mich aber die Beste Verbesserung am neuen MacBook Air ist und wird wohl auch das Display bleiben. Die neue und höhere Auflösung macht richtig was her. Arbeiten mit mehreren Fenstern ist nun auch auf einem 13 Zoll Display angenehm und macht einfach Spaß.

Um meine Schwärmerei einmal zum Ende zu bringen schließe ich diesen ersten Review nun durchaus positiv ab.

Ich bin von dem neuen MacBook Air optisch, wie auch technisch begeistert und freue mich auf die Arbeit in den nächsten zwei Jahren mit diesem Gerät 🙂

Macbook Air 2010 Review Macbook Air 2010 Review Macbook Air 2010 Review

Macbook Air 2010 Review Macbook Air 2010 Review Macbook Air 2010 Review

Macbook Air 2010 Review Macbook Air 2010 Review

Updated: 8. Januar 2011 — 18:53

1 Comment

Add a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme