Copy and Paste Pro

Gestern ist Copy an Paste Pro in der neuen Version für Snow Leopard erschienen. Dies möchte ich zum Anlass nehmen um die App einmal kurz vorzustellen.

Ein Mac ist ja bekanntlich schon sehr einfach aber beim Copy and Pasten gibt´s immer ein Problem: Man kann nur jeweils ein Teil einfügen, den man über Apfel + C in seine Clipboard kopiert hat.

Copy and Paste springt hier ein;

Nach der Installation legen sich oben rechts ein H und ein A Symbol ab. Eine Berührung mit der Maus eines der Symbole öffnet den Copy and Paste Verlauf. Unter H, was für History steht, findet man immer die letzten 50 Copys.

Unter A wie Archiv kann man beliebige Links oder Textstücke (oder App´s…) hinterlegen die man bei Bedarf über das Kontexmenü oder via Shortcut einfügen kann.

So ist es einfach z.B. mehrere Links zu kopieren und nacheinander wieder einzufügen. Kleines Beispiel ist mir gerade aufgefallen; Wenn ich Bilder in einen Blogpost einfüge, dann tippe ich nicht immer die volle Bildadresse ein, sondern ich kopiere diese für alle anderen Bilder. Dafür muss ich allerdings den Alternativtext bei jedem Bild neu eingeben (weil ich ja nur ein Stück in der Clipboard halten kann).

Mit Copy and Paste Pro brauche ich nun nichts mehr eintippen sondern einfach nur noch den Pastecode in mein Bilderfenster ziehen (oder wahlweise auch per Shortcut) 🙂

Wie ihr seht, noch ein Arbeitsschritt den einem mit einem Mac abgenommen werden kann.

Das App kann man sich nach Belieben selbst einstellen, die Einstellungen sind hierfür sehr umfangreich.

FAZIT: Ich finde Copy and Paste Pro sehr geil. Da ich ein großer Fan von Apfel + C und Apfel + V bin ist dieses App ein absoluter must have für mich. Mit 30 US Dollar schlägt Copy and Paste Pro jedoch ziemlich auf die Portokasse, aber es lohnt sich allemal. Voll Snow Leopard kompatibel.

Updated: 8. September 2009 — 8:34

1 Comment

Add a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme