Hausverlosung – Genial oder schier Gier?

In Österreich… ist wohl alles möglich.

Vor kurzem flog ich kurz über einen Beitrag, indem stand, dass eine Dame des gehobenen Lebensstandards ihre Villa zum Verkauf anbieten wollte. Die Villa umfasste schlappe 400qm Wohnfläche und zudem ein nicht gerade kleines Gründstück. Klar, der Preis war natürlich ziemlich hoch, so dass sich reichlich wenige Kaufinteressenten fanden.

Aus diesem Grunde herraus kam die Frau auf die Idee ihr Haus zu verlosen! im Prinziep wirklich eine geniale Idee. Die Verlosung findet über das Internet statt, womit viele Interessenten angesprochen werden können.

Und so funktioniert:

Jeder Interessent kauft ein Los für 99 Euro. Am Ende der Verlosung erhält einer das Haus schließlich für diese 99 Euro. Gewagt aber auch genial. Bei einer Laufzeit von mehreren Monaten und etwas Public lässt sich darüber schließlich der Verkauf finazieren.

Allerdings bleibt zu überlegen ob jemand tatsächlich 99 Euro für ein Los ausgibt; die Chancen das Haus zu bekommen stehen zwar ca. 1 Milliarde mal höher als beim Lotto oder solchem Müll aber nungut, wers hat 🙂

Zudem will die Frau wohl auf Nummer sicher gehen; wird eine bestimmte Zahl an Käufern des Loses nicht erreicht, wird eine Gebühr von knapp 20 Euro berechnet! Aha – damit wird wohl eher alles finanziert…

Aber dennoch, vom Grundgedanken – ohne Giergedanken – und mit einer guten Planung und Kenntnisse im Netz könnte dies wirklich eine sehr gute Strategie sein – kann aber auch gut nach hinten losgehen.

Und bitte beachten: In Deutschland ist soetwas verboten und wird mit 2 Jahren Freiheitsstrafe bestraft!

Updated: 18. Dezember 2008 — 21:57

4 Comments

Add a Comment
  1. Hausgewinnspiel – erste private Hausverlosung in Deutschland

    Auf der Webseite winyourhome.de wird im Rahmen eines zulässigen Gewinnspieles ein schönes Haus mit wertvollem Garten sowie viele weitere Preise verlost. Das Haus befindet sich in Baldham bei München. Die Teilnahme kostet lediglich 19,– EURO und ist weltweit auf 48.000 Teilnehmer limitiert. Eine Spende an ein Kinderhilfswerk wird es auch geben. Es können mehrere Lose gekauft werden. Am 24.12.2008 berichtete die Passauer Neue Presse-PNP ausführlich über das Spiel.

  2. Unter der Adresse http://www.auxionit.com findet ihr Objekte aus Österreich mit einem Gesamtwert von über 10 Millionen Euro!

  3. In Deutschland ist diese Art der Verlosung doch verboten!?

  4. Heute ist das Haus verlost worden.
    Hat wohl geklappt. Das geniale Konzept hat in Österreich inzwischen zig Nachahmer gefunden.
    Soviele, dass die Maklerlobby schon auf die Barrikaden steigt 🙂
    Naja, wenn Ihr ein Haus in Österreich gewinnen wollt, dann schaut Euch mal die Liste auf http://www.hausverlosungen.biz an…

    LG, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme