Die Welt soll weiß werden

Hier gibts einen sehr interessanten Artikel über den Klimaschutz und Maßnahmen.

Ich frage mich aber dennoch, ob das was bringt? Es geht doch immer nur um Geld, Geld, Geld. Es ist kein Geld vorhanden um gewiße Projekte wirklich durchführen zu können, es ist kein Geld für einen Technologiesprung, der einiges verhindern würde.

Warum? Kostet das retten der Welt, und unserer Rasse Geld??? Geld sollte doch da keine Rolle spielen.

Die Einführung von Autos, die ohne Benzin und Öl auskommen, werden zurückgehalten, weil zu teuer und die Steuern würden dem Staat fehlen. Was ist in 100 Jahren? Da wird es auch keinen Staat mehr geben, weil der Staat weg ist, weil die Menschheit weg ist.

Ich finde, für die Rettung unserer Art sollte kein Geld der Welt fehlen. Viele Technologien sind möglich aber zu teuer…. Leute; was nützt uns ein volles Konto wenn wir alle tot sind????

Man stelle sich folgendes Szenario vor:

Ein Asteroid rasst auf die Erde zu, die Menscheit hat die nötige Technologie um den Untergang abzuwenden nur ist dafür kein Geld da. Folge: Alle sterben.

Das kann´s doch nicht sein!?

Updated: 29. Mai 2009 — 10:18

1 Comment

Add a Comment
  1. Da bin ich absolut der selben Meinung. Geld scheint heutzutage das wichtigste zu sein. Das fällt schon in ganz alltäglichen Situationen auf. Man möchte irgendwas Unternehmen, einfach unterwegs sein – aber wie? Es gibt kaum noch Dinge die man machen kann ohne dabei Geld ausgeben zu müssen.
    Die Gelder die da sind, werden an den falschen Stellen eingesetzt.
    Passt zwar nicht ganz zum Schutz der Umwelt, aber bestes Beispiel: Herford. Die Stadt Herford hat einen Architekten aus Amerika einfliegen lassen, um MARTA entwerfen zu lassen. Dies hat einige Millionen Euro verschlungen. Mal ganz davon abgesehen, wäre dieser Auftrag an einen deutschen Architekten gegangen, wäre das quasi eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme gewesen und das hätte zudem auch die Wirtschaft angekurbelt. Denn dieser deutsche Architekt hätte hier in Deutschland etwas gekauft und so wäre es wieder zurück in den Kreislauf gegangen. So ist das Geld auf nimmer wieder sehen in den USA. Was wirklich schockierend an der ganzen Geschichte ist: Seit ein paar Jahren regnet es in die Gesamtschule Friedenstal rein. Die Schule hat kein GELD um das zu reparieren. Ein Antrag auf Förderungsmittel wurde auch nicht statt gegeben, da die Stadt kein GELD hat. Kein Geld für Bildung, aber Geld für MARTA. Da läuft doch einiges verkehrt.
    Und so ist es mit allen Dingen. Nicht dass das Geld fehlen würde, es wird einfach nur in die falschen Dinge investiert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme