Deutsche Bahn – Doch etwas Kundenfreundlich

Vor einigen Wochen habe ich davon berichtet, wie man seine Bahncard noch gekündigt bekommt, auch wenn die sechs Wochen Frist bereits abgelaufen ist.

Nun, so ganz funktioniert hat das dann doch nicht. Kurze Zeit nach der Bestätigung meiner Kündigung bekam ich wiederum eine Mitteilung, dass die Kündigung doch nicht angenommen werden kann und das die Rechnung der Bahncard bestehen bleibt.

Also gut, etwas sehr angenervt von diesem hin und her schrieb ich der Bahn eine Mail, dass ich den Betrag nun überweise und die Bahncard noch ein Jahr hinnehme, für das Verwaltungschaos allerdings 20% vom Rechnungsbetrag abziehe…

Tage vergingen und ich erhielt keine Antwort von der Deutschen Bahn. Ich entschloss mich dann den vollen Betrag erst einmal zu überweisen. Anschließend bekam die Deutsche Bahn erneut eine etwas böserer Mail von mir in der ich darum bat, mit mir schnellstmöglich Kontakt aufzunehmen bezüglich der 20%.

Nichts passierte…Tage, Wochen vergingen. HEUTE nun bekam einen Brief per Post von der Deutschen Bahn und ich war erstaunt!

In dem Anschreiben entschuldigte man sich noch einmal bei mir für das Durcheinander (noch einmal?) und als Anlage befand sich ein 15 Euro Gutschein für eine beliebige Reise mit der Bahn.

Na also, das ist so in etwa das was ich wollte. Zwar kein Bargeld aber immerhin sind die 15 Euro mehr als die von mir geforderten 20% 🙂

Es geht doch, liebe Bahn.

Updated: 15. Januar 2010 — 16:24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iMeister © 2016 Frontier Theme