Der Apple Pay Deutschland Starttermin

Der Apple Pay Deutschland Starttermin auf imeister.de

Die Welt dreht sich unaufhörlich weiter und der Umgang mit Geld befindet sich im Wandel. Während es lange Zeit den sogenannten Goldstandard gab und Geld immer durch eine entsprechende Menge an Gold abgesichert war, wird unser Geld heute virtuell immer mehr. Mit jedem Kredit, den eine Geschäftsbank vergibt, wird Giralged geschaffen. Aber auch privat wird immer weniger Bargeld verwendet. Seit 2014 bietet Apple seinen eigenen Bezahldienst an. Jetzt gibt es Apple Pay auch in Deutschland.

Apple Pay

Apple bietet mit Apple Pay seit dem 11.12.2018 seinen Bezahldienst auch in Deutschland an. Was aber steckt hinter dem Dienst und warum sollte man ihn nutzen. Wie bei allen Apple-Produkten steht auch bei Apple Pay die Benutzerfreundlichkeit im Fokus. Als Anwender reicht ein kompatibles Apple Gerät und schon kann man bequem und ohne weitere Eingaben bezahlen. Dabei können bestehende Bankkarten-Terminals an den Kassen für die Zahlung mittels NFC genutzt werden, oder Online über die App Wallet bezaht werden.

Der Apple Pay Deutschland Starttermin auf imeister.de
Quelle der Bilder: Apple

Voraussetzungen

Um Apple Pay nutzen zu können braucht man eine gültige Apple ID und ein kompatibles Gerät. Für die Bezahlung kann man das iPhone ab dem iPhone 6 nutzen. Außerdem kann die AppleWatch für das Bezahlen genutzt werden. Bei den iPads sind die iPads aus 2017 und 2018, sowie iPad Mini 3 und 4 kompatibel. Das iPad Pro und das iPad Air2 sind ebenfalls für Apple Pay geeignet. In Apple Pay wird die Bankkarte, oder die Kreditkarte hinterlegt.

Sicherheit

Apple gibt an, dass die Kartennummern weder auf dem Gerät noch auf den Appleservern gespeichert werden. Bezahlt man mit Apple Pay, dann wird lediglich eine Art Token ausgetauscht. Dieser wird von der Bank erkannt und kann zugeordnet werden. Aktuell ist Apple Pay ist weltweit in 26 Märkten mit über 5.200 Bankpartnern aktiv. In Deutschland sind folgende Partner bereits aufgeschalten:

  • American Express
  • Deutsche Bank
  • HVB
  • comdirect
  • N26
  • o2 Banking
  • Hanseatic Bank
  • boon
  • bunq
  • fidor Bank
  • Edenred
  • VIMPay

FaceID, Fingerabdruck, oder Sperrcode

Jede Bezahlung muss mit der FaceID, dem Fingerscan, oder dem Sperrcode an der Apple Watch bestätigt werden. Die Bezahlung im Laden erfolgt mittels NFC durch vorhalten der Uhr, oder des iPhones. Vorher muss durch zweimaliges Drücken der Seitentaste Apple Pay aktiviert werden.

Ausbaubarer Service

Apple Pay ist eine Vereinfachung der Bezahlung, sowohl im Internet, als auch bei Onlinebstellungen. Die Partner erkennt man am Apple Pay Logo und dem Zeichen für NFC Zahlung. Nachdem Apple den NFC Chip für andere Anwendungen, wie etwa Banking-Apps, nicht öffnet, ist Apple Pay die einzige Möglichkeit sein iPhone für das Bezahlen zu verwenden.

Updated: 2. Januar 2019 — 15:37

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.