Büros am Flughafen Frankfurt

Coworking Space am Flughafen Frankfurt auf imeister.de

Man muss sich nicht zu den digitalen Nomaden zählen, wenn man häufig unterwegs arbeitet. In vielen Berufsfeldern ist diese Form der Arbeit heute selbstverständlich. Wer viel reist der kommt am Flughafen Frankfurt bestimmt nicht vorbei.

Flughafen Frankfurt

2011 lag der Frankfurter Flughafen mit mehr als 56,4 Millionen Passagieren auf Rang 9 der größten Flughäfen weltweit. Seine Platzierung unter den Top 10 hat er zwar verloren, weil er langsamer wächst als andere große Flughäfen, trotzdem schaffte er 2017 mit 64,5 Millionen Passagieren, Rang 14. Er ist nach London, Paris und Amsterdam der viertgrößte europäische und der größte deutsche Flughafen. Als Drehkreuz für die verschiedensten Luftlinien ist FRA von fast überall in Europa mit Direktflügen zu erreichen. Auch interkontentinentale Flüge starten und Landen in Frankfurt am Main. Jeder Geschäftsreisende kennt uns schätzt den Flughafen und die Infrasturktur. Direkt an den Gates finden sich Pulte, an denen man arbeiten kann. Mehrere Lounges bieten den Fluggästen die Möglichkeit in entspannter Atmosphäre zu arbeiten und einen Snack zu sich zu nehmen. Sucht man also einen Ort um sich mit Kolleginnen und Kollegen aus allen Teilen der Welt zu treffen, ist der Flughafen Frankfurt die beste Wahl.

Coworking Space am Flughafen Frankfurt auf imeister.de
Der Flughafen Frankfurt ist mit attraktiven Lounges und kostenlosen Lademöglichkeiten für Notebook und Smartphone bestens auf Geschäftsreisende ausgerichtet. Foto: Fraport AG

Geschäftsreisen

In vielen Berufen steht Reisen auf der Tagesordnung. Statt jeden Tag im Büro zu sitzen und seine Arbeit zu machen, ist es oft notwendig vor Ort zu sein. Berater besuchen ihre Kunden und nehmen an Meetings teil. Vertriebler fahren von Kunden zu Kunde und führen ein Leben zwischen Hotels, Mietwägen und Flughäfen. Egal ob man Kunden besucht, oder häufig an anderen Standorten des eigenen Unternehmens arbeitet, trotz teilweise intensiver Reisetätigkeit muss auch viel Büroarbeit erledigt werden. Die Abende im Hotel, Pausen während den Meetings und Wartezeiten müssen daher für Telefonate und E-Mails genutzt werden. Darunter kann die Lebensqualität stark leiden. Zwar gewöhnt man sich rasch an den Druck und das ununterbrochene Arbeiten, auf Dauer ist diese Belastung aber schädlich. Abgesehen davon fehlt oft die notwendige Zeit um die Dinge in Ruhe zu bearbeiten. So schnell wie möglich werden die Mails beantwortet und die Aufgaben verteilt. Die hastige Kommunikation zwischendurch lässt manche Chance ungenutzt verstreichen und schlägt mitunter auch auf die Qualität.

Coworking Space am Flughafen Frankfurt auf imeister.de
Lufthnasa Airbus A319 im Landeanflug auf die Nordwest Landebahn. Foto: Fraport AG

Work-Life-Balance

Wer häufig auf Geschäftsreise ist, steckt die Strapazen leichter weg, als Menschen, die selten reisen. Der Stress am Flughafen ist geringer, wenn man die Abläufe kennt und Vielfliegerprogramme etwa den Zugang zur Fast-Lane an der Sicherheitskontrolle bringen. Trotzdem sind Reisen anstrengend. Ein Bürotag, an dem man entspannt arbeiten kann, ist für Geschäftsreisende oft wie ein Urlaubstag. Der Druck lässt nach, weil Aufgaben, die lange anstehen, endlich erledigt werden können. Ist man an das Reisen gewöhnt, dann reist man daher jeden Tag ohne Termine wieder nach Hause. Eine sinnvolle Alternative ist ein Büro, das man sich vor Ort einrichtet. Anbieter, wie dieses Business Center Frankfurt sind auf solche Anforderung ausgerichtet.

Büros am Flughafen Frankfurt

Direkt neben dem Flughafen Frankfurt kann man komplette Büros mieten. Ganz anders, als etwa beim klassischen Co-Working, sitzt man nicht im Hinterzimmer eines Cafes, sondern in einem stilsicher eingerichteten Büro in einem repräsentativen Gebäude. Komplett möbliert und mit Telefon, Fax und Internetanschluss kann das Büro sofort bezogen werden. Statt für einen Bürotag nach Hause zu fliegen kann man in so einem gemieteten Büro nebem den Frankfurter Flughafen einen entspannten Arbeitstag verbringen. Die Reisezeit fällt weg und kann stattdessen für Freizeit genutzt werden. Mehrere Hotels neben dem Flughafen machen die Wege kurz und ermöglichen ein entspanntes Arbeiten und Leben für eine längere Zeit.

Meeting am Flughafen

Auch für ein Meeting kann man ein solches Angebot nutzen. Müssen viele Kollegen anreisen, dann fällt nicht nur die Flugzeit an. Jeder Teilnehmer muss auch noch die Reise vom Flughafen zum Büro zurücklegen. Das kostet einerseits wertvolle Arbeitszeit, andererseits reduziert sich die Zeit, die man für das Meeting ansetzen kann. Mietet man direkt neben dem Flughafen einen Meetingraum, dann reduzieren sich dadurch Reiseaufwände und Kosten. Gleichzeitig gewinnt man Arbeitszeit, die man produktiv nutzen kann. Genauso, wie einen Meetingraum kann man auch ein Teambüro mieten. So kann man entspannt für einige Tage zusammenarbeiten.

Coworking Space am Flughafen Frankfurt auf imeister.de
Mehr als eine halbe Millione Landungen und Starts, sowie internationale und nationale Direktverbindungen machen Frankfurt zu einem wichtigen Drehkreuz im Flugverkehr. Foto: Fraport AG

Arbeiten unterwegs

Die ständige Erreichbarkeit ist heute im Businessumfeld bereits Standard. War früher eine Dienstreise Zeit, in der man kaum etwas anderes tun konnte und auch nicht erreichbar war, wird heute erwartet, dass man weiterhin seinen Aufgaben nachkommt. Notebook, Tablet und das Smartphone machen jeden Stuhl zum Büro. Im Auto, der Bahn, oder im Flugzeug werden E-Mails geschrieben, Protokolle gelesen und Termine geplant. Die Belastung dabei ist aber nicht zu unterschätzen. Im Büro sorgt das Arbeitsschutzgesetz dafür, dass ergonomische Arbeitsplätze angeboten werden. Unterwegs lässt sich das nur schwer umsetzen. Verspannungen sind die Folge und verursachen Schmerzen. Dazu kommt der Druck, mit dem man umgehen muss. Trotz vollem Terminkalender treffen gnadenlos E-Mails ein und wollen beantwortet werden.

Büros am Flughafen Frankfurt auf imeister.de
69,5 Millionen Passagiere zählte der Flughafen Frankfurt im Jahr 2018. Foto: Fraport AG

Intelligente Planung

Dienstreisen sind eine willkommene Abwechslung vom Büroalltag. Man hat Gelegenheit andere Städte, oder Länder zu bereisen und Kollegen und Kunden kennenzulernen. Oft ist die Dienstreise aber der Standard und die Zeit im Büro die Ausnahme. Gestaltet sich der eigenen Berufsalltag so, dann lohnt es sich, darauf in der Planung Rücksicht zu nehmen. Infrastruktur zu schaffen, die Mitarbeiter auf Reisen nutzen können, ist für Unternehmen eine lohnende Investition. Statt Reisekosten zu bezahlen investiert man in zentral gelegene Büroräumlickkeiten, die alle Mitarbeiter auf Reisen nutzen können. Der Flughafen Frankfurt eignet sich perfekt für einen zentralen Standort. Die Zeit, die die Mitarbeiter für Ab- und Anreise benötigen können sie vor Ort bleiben und an einem gut ausgestatteten Arbeitsplatz ihre Büroarbeit erledigen. Das kommt nicht zuletzt den Geschäftsreisenden zugute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.